SPD SImbach am Inn

Wahlkampferöffnung Gasthaus Plank

Lokalpolitik

Die Auftaktveranstaltung zum Wahlkampf der SPD war sehr gut besucht. Nach der Präsentation des Programms durch den Bürgermeisterkandidaten Thomas Klumbies und einige Stadtratskandidaten entwickelte sich eine lebhafte Diskussion.

Artikel in der PNP am 29.01.2013

Simbach. Zur ersten Wahl-Infoveranstaltung des SPD-Ortsvereins im Gasthaus Plank haben sich über 50 Gäste eingefunden. Darüber freute sich Vorsitzender Thomas Klumbies.Zunächst ging der SPD-Bürgermeisterkandidat auf seine eigene Biografie ein. Seit Neuestem ist er stellvertretender Kreisvorsitzender der SPD. In einer Power-Point-Präsentation wurden die drei Themenschwerpunkte Verkehr, Wirtschaft und Infrastruktur sowie Freizeit und Tourismus näher erläutert.Vorerst aber erläuterte Klumbies abgeschlossene Projekte wie den Radweg nach Eggstetten, das Gewerbegebiet Waltersdorf, die Verbesserung der Attraktivität des Schwimmbads und die Schaffung des Bolzplatzes. Deutlich erklärte er die Pflichtaufgaben der Stadt und nannte hier die Sanierung maroder Gemeindestraßen und das reibungslose Funktionieren der Wasserversorgung für die Bürger. Zu den Pflichtaufgaben gehörten in den letzten sechs Jahren auch Maßnahmen, die durch Zuschüsse realisiert wurden, so zum Beispiel der Neubau des Feuerwehrhauses und die Um- und Neubauten der drei Kindergärten."Diese Maßnahmen haben uns viel Geld gekostet und schränken den Handlungsspielraum der Stadt ein", so Klumbies. Als Bürgermeister wolle er dafür sorgen, dass es in den nächsten sechs Jahren zu keiner Nettoneuverschuldung mehr komme, sondern der Schuldenstand minimiert werde. Als eine der ersten Amtshandlungen werde er den Verwaltungshaushalt auf Einsparungsmöglichkeiten nach unternehmerischen Aspekten prüfen lassen. "Auf lange Sicht gesehen muss es das Ziel der Stadt sein, seine Schulden abzubauen, um Investitionen, die den Bürgern zu Gute kommen, tätigen zu können", forderte der Kandidat. Dabei darf es nicht soweit kommen, dass man aus finanziellen Gründen wie in Eggenfelden ein Stadtfest absagen muss. Auch habe er in Gesprächen mit Bürgern erfahren, dass der Winterdienst dringend überarbeitet und optimiert werden müsse, um die Sicherheit zu gewährleisten.In Sachen Straßenschäden sollte in Zusammenarbeit mit der Verwaltung eine Liste der Schäden erstellt werden, um eine Reihenfolge der Sanierungsarbeiten zu planen. Diese sollte dann auf der Homepage der Stadt erscheinen. Ferner sollen die Bürger die Möglichkeit haben, auf Straßenschäden aufmerksam zu machen. Weitere Ideen oder Verbesserungsvorschläge könnten auch in einem Ideenportal gesammelt und – wenn immer möglich – berücksichtigt werden.Zur Verschönerung der Verkehrsinseln schlug Klumbies einen Skulpturenwettbewerb vor, bei der die Bevölkerung in die Ideengebung mit eingebunden ist.Rund 90 Minuten dauerte die Vorstellung des SPD-Programms, das teils durch Fragen der Zuschauer unterbrochen wurde und durch Klumbies näher erläutert wurde. Nächste SPD-Infoveranstaltung ist am Sonntag, 9. Februar, 10 Uhr, im Passauer Hof

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/paid_content/landkreis_rottal_inn/pfarrkirchen_simbach/simbach/1184952_Sparkurs-und-Ideenportal.html#plx211616203

 
 

Facebook Ortsverband Simbach

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!